Ha Wanna

Aus der Reihe 2016 in aller Kürze, jetzt ein kleines Special:

Astrid, Ich, eine olle Wanne und jede Menge verrückter Ideen. Ein verrückter Tag mit vielen verrückten Resultaten. Schaut einfach selber:

Wie so oft, haben wir uns abgewechselt. Mal war sie Model, mal ich. Einige Bilder hab ich bearbeitet, einige Astrid. Für mich ein Highlight unserer kreativen Zusammenarbeit. Ich bin nach wie vor erstaunt und Dankbar.

Mehr aus 2016 findet Ihr hier, dort, da oder auch hier

last, but not least, eine kleine Zugabe. Die liebe Verena fand eines unserer Bilder so inspirierend, dass sie daraus eines ihrer wunderbaren Werke komponierte:

View-I-might-be-wrong-by-Verena

Soulfly: I might be wrong. Mehr von Ihr: hier!

2016 – in aller Kürze… Teil IV

Nach Portrait, Akt und Analog kommt jetzt ein wenig Kunst ( oder das, was jeder darin sieht). Also Bilder, die irgendwie auch mal aus der Reihe tanzen. Viel Spaß beim Anschauen.

Teil IV: Künstlerisches

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Ich danke Euch allen!

Diva meets trash

Schon was her – aber ich erinnere mich gern dran zurück. Ein sehr spaßiger Tag auf dem Dach. Danke an Claudy, Effjay und Vivi für die Visa.

Bei Pascal…

Teil 1: die Kirche

Solche Shootings hab ich selten… Es gibt viele tolle. Aber es gibt wenige, die sich so einprägen wie dieses. Dabei war es eigentlich recht spontan. Astrid fragt mich eine Woche, bevor das Shooting stattfand, ob ich mit ihr in eine Location fahren würde, die auf sie einen besonderen Eindruck gemacht hatte. Ein paar Bilder auf google später hatte sie meine Zusage. Sie meinte, dass wir uns bei Pascal anmelden müssten, der da aufpasst und den Leuten aufschließt. Zu dem Zeitpunkt verstand ich noch nicht, wen sie mit Pascal meinte…
Doch dazu später mehr…

Die Location – ein alte Heilanstalt – war der Hammer. Und ungemein inspirierend.

Genug gelabert. Seht selber. Zuerst gings in die alte Kirche.

Praise the Model – ein spezieller Dank an alle, die mit mir arbeiten. Insbesondere Frau Herzsprung, für ihre immerwährende Inspiration.

FC-1-201

 

Dies ist der erste Teil von mehreren. Der Tag war zu ergebnisreich, um ihn auf eine Seit zu quetschen. Besonderer Dank geht auch an Pascal Baetens. Er war derjenige, der uns empfing und uns Zutritt zu dieser Location gewährte. Wer ihn nicht kennt, dem sei seine Seite empfohlen. Ein großartiger Fotograf!

Hier findet Ihr Teil 2

 hier Teil 3

und hier Teil 4