home alone…

Ein paar Bilder aus der Stille – einfach wirken lassen.

MK 1800 h-2-39MK 1800 h-1-112

Rückblickend…

MK 1800 h-2-30MK 1800 h-1-188

 

Caro

wird Zeit, dass ich mal wieder was zeige hier…

Das Treffen mit Caro war etwas improvisiert, obwohl der Termin schon länger stand. Wir hatten schon mehrfach verschieben müssen und an dem Tag schrieb sie mir, dass sie die Nacht dank einer Autopanne sehr wenig geschlafen hätte. Sie schlug mir deswegen vor, dass wir das Shooting bei ihr daheim machen, statt – wie geplant – outdoor, da sie so ein wenig länger schlafen könne. Gesagt, getan. Was ich vorfand war ein großer, recht leerer Raum, ein Sofa und eine große Fensterfront, durch die ein wunderbares Licht fiel. Und natürlich Caro, die trotz wenig Schlaf gut gelaunt und top motiviert war. Ich habe fast ausschließlich schwarzweiß gearbeitet und auch ein paar analoge Bilder gemacht, die ich hier locker einstreu.

ein paar weitere analoge hab ich schon gezeigt, die findet Ihr hier

Danke Caro!

Tunnelblicke…

Endlich hab ich mal den Tunnel bei mir in der Nähe als Location aufgesucht – und zusammen mit Ronja dort ein wenig in Sachen Akt- und Erotikfotografie gearbeitet. Ein wenig ließen wir uns dabei von Helmut Newton inspirieren, was in einem Bild auch klar zum Ausdruck kommt. Ronja ist klasse! Extrem wandelbar. Ausdrucksstark. Und immer mit Engagement und Spaß bei der Sache. Wir arbeiten jetzt seit gut einem Jahr zusammen. Und haben dabei so unglaublich viel zusammen produziert. Es ist an dieser Stelle auch mal Zeit, Danke zu sagen!

FC-1-154 (2)

Gefühlvoll…

…oder:

SOULFULLY

So ist ihr Künstlername. Sie kam vor kurzem auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr Bilder zu machen. Was ich ohne zu Zögern bejahte, da sie der Typ ist, der mehr in Bildern zeigen will, als nur hübsch auszusehen. Sie ist einfach immer sie in ihren Bildern, egal ob hart oder zart. Ich habe bislang drei Shootings mit ihr gehabt. Und das wird es sicher nicht gewesen sein. Da ist noch so viel zu erzählen…
Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus den ersten beiden Shootings.

Danke Soulfully!

Dinner 4 2

Es war vor einiger Zeit als Miss Ronja und Mr. John sich trafen, um gemeinsam ein festliches Mahl einzunehmen. Viel war geschehen. Es war an der Zeit, Dinge ruhen zu lassen und bei einem guten Tropfen und Gaumenschmauß wieder zueinander zu finden. Festlich gekleidet waren sie. Und voller Vorfreude. Doch wie es so ist, kommt manches erstens anders und zweitens, als man denkt.

Aber seht selbst. Ich lasse es unkommentiert. Möge sich der geneigte Betrachter oder die neugierige Betrachterin selber einen Reim darauf machen.

Ich danke Ronja und John-Erik für die Idee und die supertolle Performance vor der Kamera. Mein Dank geht aber auch an Gabienne, die uns toll unterstützte und die Location organisierte.

no way out

Dein Schatten verfolgt Dich
scheint wie Dein einziger Freund

Dein Leben, wie eine kahle Wand
kalt, steinern und unsäglich hart

Einzig Dein Schatten zeichnet sich ab
erzählt unablässig von dem was geschah

Das Licht scheint Dir wie ein ewiger Feind
Denn Schatten verschwinden nur in der Dunkelheit

Danke Nata!

MK 1200 h-1-101

Rage!

Lebenswut…

 
lebe Deine Wut
ich lebe meine Wut
eine Kraft in mir drin
stark, kaum zu bändigen
 
packt mich, lässt mich kaum noch los
doch ich gebe ihr Raum
sonst vernichtet sie mich selbst
oder auch jemand anderen.
 
Wut ist wie ein Feuer 
sie kann zerstören 
aber sie macht auch neues möglich
weil altes vergeht
 
Wut verteidigt meine Grenzen 
sichert meinen Selbsterhalt 
Wut ist eine Auflehnung 
aus meiner ohnmächtigen Trauer
 
Wut zeigt mir, dass ich lebe!
(by Natalie)
myp14_a_93

Das Bild oben wurde zusammen mit dem Text auch beim myp-magazin veröffentlicht – schaut auch da einmal rein!

Eine Emotion – ein Thema.
Natalie und ich haben uns zuletzt nur damit auseinandergesetzt. Wut als eine extreme Emotion – mit entsprechenden Ausdrücken und Mimiken versehen. Wobei wir es ganz bewusst sehr reduziert haben. Keine großen Inszenierungen oder Aufbauten. Die mimische Umsetzung stand im Vordergrund. Lediglich das Licht als verstärkendes Element kam bei einer Serie ins Spiel.

Danke Natalie, dass Du diese Bilder ermöglicht hast und die Verse dazu beigesteuert hast!