home alone…

Ein paar Bilder aus der Stille – einfach wirken lassen.

MK 1800 h-2-39MK 1800 h-1-112

Rückblickend…

MK 1800 h-2-30MK 1800 h-1-188

 

Caro

wird Zeit, dass ich mal wieder was zeige hier…

Das Treffen mit Caro war etwas improvisiert, obwohl der Termin schon länger stand. Wir hatten schon mehrfach verschieben müssen und an dem Tag schrieb sie mir, dass sie die Nacht dank einer Autopanne sehr wenig geschlafen hätte. Sie schlug mir deswegen vor, dass wir das Shooting bei ihr daheim machen, statt – wie geplant – outdoor, da sie so ein wenig länger schlafen könne. Gesagt, getan. Was ich vorfand war ein großer, recht leerer Raum, ein Sofa und eine große Fensterfront, durch die ein wunderbares Licht fiel. Und natürlich Caro, die trotz wenig Schlaf gut gelaunt und top motiviert war. Ich habe fast ausschließlich schwarzweiß gearbeitet und auch ein paar analoge Bilder gemacht, die ich hier locker einstreu.

ein paar weitere analoge hab ich schon gezeigt, die findet Ihr hier

Danke Caro!

Annapokalypse

Eigentlich heißt sie Anna und der Nachmittag hatte wahrlich nix zerstörerisches. Aber durchaus etwas außergewöhnliches. Intensiv und tiefgehend würde ich es beschreiben. Du triffst Dich, hast so drei, vier Ideen. Und plötzlich verwandelt sich alles in einen Rausch aus dem Du mit jeder Menge Bilder heraus kommst, die auf ihre Weise eine Magie ausstrahlen, die mich auch jetzt – nach einigen Monaten – immer noch berührt. Als Kulisse diente einfach ein Waldstück. Und etwas Kopfschmuck, ein Spiegel und ein paar Kerzen kamen zum Einsatz. Aber alles erweckte Anna durch ihre ruhige und gleichzeitig sehr tief gehende Art auf wunderbare Art und Weise zum Leben.
Ich Danke für diese Stunden!

Ein wenig analog hab ich auch gearbeitet – natürlich schwarzweiß:

Und zuguter letzt noch zwei Bilder, die vor Kurzem im Stubborn-Magazine veröffentlicht wurden. Worüber wir beide stolz und glücklich sind.

Lady P.

Es gibt so Tage, da läuft´s einfach. Das erste Treffen mit Petra war von Spaß und Kreativität gleichermaßen geprägt. Die Location ganz in ihrer Nähe war sehr praktisch, da wir uns den ganzen Tag Zeit genommen hatten. Und so mittags zum Essen und Aufwärmen bei ihr einkehren konnten. Es war ein sehr entspannter Tag, was auch an ihrer Art lag, die Dinge mit viel Ruhe aber auch Engagement anzugehen. Thematisch war es recht vielfältig. Erotik traf auf Portrait traf auf Experiment, traf auf Gefühl und Emotion.

Ich Danke sehr für diesen Tag – besonders auch fürs leckere Essen und den Kaffee

Und da ich auch gern mal mit aufs Bild wollte, hier auch was aus der Serie „The Model and the Photographer“.

FC  Petra mirror-3

Der Himmel voller Wolken

mit Anne Le

Nachdem wir uns letztes Jahr im November (das Fühlingsshoting am 1.11.)  zum ersten Mal getroffen haben, gab es kürzlich eine Fortsetzung. Den Kopf voller Ideen ging es hinaus an meine Lieblingslocation. Das Wetter spielte perfekt mit. Aufziehende Wolken machten den Himmel dramatisch und das Licht perfekt. Einsetzender Regen gab dann am Ende die perfekte Stimmung für ein paar Bilder, die sie sich besonders gewünscht hatte.

So entstand ein toller Mix aus Frauenpower, Erotik und Drama. Mein Dank geht an Anne Le für ihre Begeisterung und ihre Inspiration!

Gefühlvoll…

…oder:

SOULFULLY

So ist ihr Künstlername. Sie kam vor kurzem auf mich zu und fragte mich, ob ich nicht Lust hätte, mit ihr Bilder zu machen. Was ich ohne zu Zögern bejahte, da sie der Typ ist, der mehr in Bildern zeigen will, als nur hübsch auszusehen. Sie ist einfach immer sie in ihren Bildern, egal ob hart oder zart. Ich habe bislang drei Shootings mit ihr gehabt. Und das wird es sicher nicht gewesen sein. Da ist noch so viel zu erzählen…
Hier mal ein kleiner Ausschnitt aus den ersten beiden Shootings.

Danke Soulfully!

Samstag Abend, Julia und jede Menge Spaß!

„Blondes have more fun“ Der Titel war leider schon reserviert, wie ihr seht, wenn ihr dem hinterlegten Link folgt! Aber es scheint zu stimmen. Julia fragte mich kurzfristig, ob ich Lust hätte, mit ihr zu shooten. Wir hatten uns vor einiger Zeit schon mal getroffen. Damals wars eher verregnet. Diesmal war das Wetter mit uns. Wir haben uns wegen der Vorhersage spontan auf Samstag abend geeinigt. Das Licht war mit uns. Und sie konnte kurzfristig noch was organisieren. Was, das findet Ihr hier! Hier gings einfach um Spaß. Lebensfreude und Gefühl. Sie sprühte vor Energie und Ideen. Ich hab lang nicht mehr so viel gelacht bei einem Shooting – und es gibt eigentlich immer was zu lachen! Das war bestimmt nicht das letzte Mal, dass wir uns getroffen haben.

err acht

err acht – follow me!

hier geht´s zur Fortsetzung…

🙂