Paarweise

Ab und an hab ich auch Paare vor der Kamera. Und da mag ich Interaktion.
Ist schwer zu erklären – schaut einfach selber:

 

 

MK 1800 h-1-61 (2)

 

Ich danke M & R!

Ha Wanna

Aus der Reihe 2016 in aller Kürze, jetzt ein kleines Special:

Astrid, Ich, eine olle Wanne und jede Menge verrückter Ideen. Ein verrückter Tag mit vielen verrückten Resultaten. Schaut einfach selber:

Wie so oft, haben wir uns abgewechselt. Mal war sie Model, mal ich. Einige Bilder hab ich bearbeitet, einige Astrid. Für mich ein Highlight unserer kreativen Zusammenarbeit. Ich bin nach wie vor erstaunt und Dankbar.

Mehr aus 2016 findet Ihr hier, dort, da oder auch hier

last, but not least, eine kleine Zugabe. Die liebe Verena fand eines unserer Bilder so inspirierend, dass sie daraus eines ihrer wunderbaren Werke komponierte:

View-I-might-be-wrong-by-Verena

Soulfly: I might be wrong. Mehr von Ihr: hier!

2016 – in aller Kürze… Teil III

Ok, in diesem 3. Teil meines Rückblicks auf 2016 wird es etwas spezieller. Ab und an wird auch mal experimentiert. Hier war die Idee, analoge Aufnahmen outdoor mit Blitz aufzuhellen, um spezielle Lichtstimmungen zu erzeugen. Bei einigen Bildern habe ich auch noch ein wenig nachträglich an den Farben rumgeschraubt.

Teil III: analoge Experimente

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Aufgenommen mit Kodak Portra 400 und Kodak Ektar 100, Minolta X700 und Rokkor MD 50mm f1.4. Negativscan mit Plustek 8200i und Silverfast. Nachbearbeitung in LR und PS.

Danke an meine Models für Euren Einsatz.

HIer gehts zu Teil 1  und Teil 2

Waterboy

und
Lady In Red

FC-1-60

Es kommt ja selten vor, dass ich Männer fotografiere – warum das so ist, darüber möchte ich jetzt hier nicht philosophieren. Das wäre mal ein Thema für einen eigenen Beitrag. Nur kurz: der Grund liegt nicht darin, dass ich es nicht mag. Dies war so ein Tag. Lady in Red kam mit Waterboy zu mir. Wir hatten uns einige Ideen überlegt, aber auch Platz für spontane Ideen gelassen. Das es vom Wetter her nicht so dolle war, kam uns eher gelegen, da einige Bilder eh im nassen Element entstehen sollen. Es wurde ein nicht allzulanges Shooting. Die Nässe macht einen irgendwann mürbe. Aber es wurde ein Shooting voller Begeisterung und Inspiration. Die beiden sprühten vor der Kamera, dass es mir eine Freude war.

 

FC-1-66

Ich danke Euch Beiden!

Dinner 4 2

Es war vor einiger Zeit als Miss Ronja und Mr. John sich trafen, um gemeinsam ein festliches Mahl einzunehmen. Viel war geschehen. Es war an der Zeit, Dinge ruhen zu lassen und bei einem guten Tropfen und Gaumenschmauß wieder zueinander zu finden. Festlich gekleidet waren sie. Und voller Vorfreude. Doch wie es so ist, kommt manches erstens anders und zweitens, als man denkt.

Aber seht selbst. Ich lasse es unkommentiert. Möge sich der geneigte Betrachter oder die neugierige Betrachterin selber einen Reim darauf machen.

Ich danke Ronja und John-Erik für die Idee und die supertolle Performance vor der Kamera. Mein Dank geht aber auch an Gabienne, die uns toll unterstützte und die Location organisierte.