Herbstnebel

Ein Morgen Ende Oktober mit Suse

Was das Leben so ausmacht…

ist die Freiheit sich auf Menschen und Ideen einzulassen.
So wie hier mit FrauAmari und Seelenschmetterling. Ich kannte sie beide schon von einigen Shootings. Aber gemeinsam hatte ich sie noch nie vor der Kamera. Und selber trafen sie auch das erste Mal aufeinander. Es war als hätten sie schon zig mal miteinander gemodelt. So harmonisch lief alles von Anfang an. Sicher auch durch die Erfahrung von beiden. Aber doch mehr darin zu finden, das hier 2 kreative Geister aufeinander trafen, die einfach perfekt zueinander passten. Ich bin voller Dank!

blue sky

Mit Suse am See – vom Steg ins Wasser war, als würde sie in den Himmel eintauchen.

3 in 5…

…Hausen
Wenn ich schon mal Gelegenheit habe, mit 3 wunderbaren Damen zu shooten, hole ich sie mir natürlich auch alle gemeinsam vor die Kamera. Vielen Dank an Colette, Suse und Schattentanzeule
Natürlich gabs die Damen auch zu zweit – das hab ich hier schon gezeigt.

2 in 5…

…Hausen
Mit Susanna, Colette und Schattentanzeule
Weiß gar nicht, warum ich bisher so wenig davon gezeigt hab. Da kommt gewiss noch mehr in Kürze.

Hier ist Teil 1
Hier ist Teil 3

FRIDA II

Wie angekündigt, gibt es noch eine Fortsetzung – diesmal mit etwas weniger Bekleidung, aber nicht weniger Tiefe. Teil I findet Ihr hier.

Hier gehts zum ersten Teil

Am Strand…

Mit Susanna im Sommer am Strand. Ein improvisierter Hintergrund im Lindbergh-Stil war fix aufgebaut. Der Rest war Spaß und Spontaneität.

5Hausen 21 – Dachbodenfunde

Auch in diesem Jahr waren wir wieder in 5Hausen zum Shooten.
Wieder mit Colette und Susanna. Aber für 2 Tage und auch in einer anderen Konstellation. Dazu aber später mehr. Hier erstmal ein paar Bilder vom ersten Tag – Thema: der Dachboden

Hier gehts weiter

Morgennebel

Früh aufstehen ist halt manchmal notwendig, um die Stimmung eines Herbstmorgens mitnehmen zu können. Mit Susanna war das gesagt – getan. Es war frisch, aber nicht zu kalt. Belohnt wurden wir durch die besondere Stimmung und einen beinah menschenleeren Steg.

Abends am Meer…

Im Sommer gings auf den Darß, nach Zingst. Dort hab ich mich mit Susanna getroffen. Das Festival fiel ja leider „dank“ Corona aus. Um so besser, weils am Strand sehr ruhig war und wir ein paar schöne Bilder im letzten Tageslicht machen.

Es waren 3 Tage mit vielen Fotos – der Darß ist eine wunderbare Gegend. Nicht nur für Bilder – auch für die Seele.

%d Bloggern gefällt das: