Bei Pascal – 2 –

Teil 2: Lichtspielimpressionen

Wie wir dort hin kamen, hab ich ja schon ein wenig im ersten Teil beschrieben. Pascal öffnete uns so gegen 10 die Tür. Noch leicht verschlafen begrüßte er uns und ging mit uns zu den  Räumen, die er für andere Fotografen freigegeben hatte. Wir betraten die alte Kirche, die ich ja schon in Teil 1 als Kulisse diente und ich war fasziniert von der Atmosphäre und dem Licht. Es war ein sonniger Tag. Und so entwickelte sich der ganze Zauber dieser Location, was wir in der folgenden Bildserie ausgiebig zu nutzen wussten.

Posing meets light

 

Natürlich gabs noch andere Stellen, wo uns das Licht inspirierte – davon gibt´s mehr in Teil 3

hier geht´s dann zu Teil 4: Die Sache mit der Tür

no way out

Dein Schatten verfolgt Dich
scheint wie Dein einziger Freund

Dein Leben, wie eine kahle Wand
kalt, steinern und unsäglich hart

Einzig Dein Schatten zeichnet sich ab
erzählt unablässig von dem was geschah

Das Licht scheint Dir wie ein ewiger Feind
Denn Schatten verschwinden nur in der Dunkelheit

Danke Nata!

MK 1200 h-1-101