Es War einmal ein Regenschirm – Teil II

Wenn man Gestänge und Bezug trennt, entstehen interessante Möglichkeiten. Hier mit dem Gestänge. Und der Bezug wurde fix zum Röckchen.
Den Bezug als Oberteil gabs bereits HIER zu bewundern. Vielen Dank an Frau Amari fürs kreative Zusammenspiel!

Es war einmal ein Regenschirm…

…oder was man aus einem Schirmbezug machen kann, der aus transparenten Plastik besteht.
Ich traf mich mit Frau Amari. Sie ist immer sehr für kreative Spiele zu haben. Und verliebte sich spontan in das „neue Oberteil“. Der Rest war crazy Posing und ein wenig Spielen in Photoshop.

Was mit dem restlichen Schirm geschah, das erzähle ich HIER

Luisa II

Nach den Portraits gabs auch einiges in speziellerem Licht und weniger Klamotten. Ich liebe es, mit dem vorhandenen Licht zu spielen. Und dazu Luisas Ideen, was Schmuck, Perücken und dezente Bekleidung betrifft.

Luisa

Was so geht in Zeiten von Corona… 1:1 geht, also gehen auch Shootings ohne Begleitung, Assistenten und weiteren Personen. So ein 1:1 hatte ich kürzlich mit Luisa. So unterschiedlich die Bilder sind, so sind sie doch in wenigen Stunden an einem Nachmittag entstanden.
Danke Luisa für Deine Inspiration!

Und es gibt noch mehr –hier zu finden!

Flowerback

Blumen sind selten für den A…
Hier aber doch…
Danke an Colette!

Piano and doll

Neulich mit Colette. Figurenspiele auf glänzendem Pianolack.

The white room

Mit Colette in 5Hausen – da gibt es ein weißes Zimmer. Man beachte den Bilderrahmen 😉

Und wer genauer sehen will, was da im Rahmen ist:

Mehr aus 5Hausen findet Ihr hier:

https://dirkbee-fotografie.com/2020/12/18/im-stall/

https://dirkbee-fotografie.com/2020/11/11/analoge-nahe/

https://dirkbee-fotografie.com/2020/11/02/kurz-vor-toresschlus/

Im Stall

Ohne Hühner aber mit Susanna – Bilder von unserem Ausflug nach Fünfhausen.

Sandkastenspiele

ok, bei Erwachsenen darf der Sandkasten auch mal ein wenig größer sein und sich zu einer Dünenlandschaft ausdehnen. Wenn dann noch etwas Wasser und milde Abendsonne dazu kommt, wirds spaßig und perfekt für ein paar Fotos. Danke D. für den schönen Abend.

kurz vor Toresschluß

Nein, ich meine nicht den beginnenden Covid19-bedingten Lockdown, der jetzt im November 2020 wieder startet, sondern die jahreszeitbedingte Beendigung der Shootingsaison in 5Hausen. Mitte Oktober ist dort für gewöhnlich Schluss mit Shooten, da es zum einen zu kalt wird und nicht alle Räume beheizt sind. Und zum anderen die Zeit für Renovierungen genutzt wird. Wir waren am letzten Wochenende dort, das noch offen war.
Wer die Location nicht kennt, dem sei kurz geschildert, worum es hier geht.

5Hausen ist ein alter Bauernhof im Land zwischen Leipzig und Dresden. Zum Teil liebevoll restauriert aber auch ursprünglich oder gar altersbedingt verfallen findet sich hier ein Ort der Inspiration und der Ruhe. Auch die Landschaft drumherum und die Städte in der Nähe sind wirklich sehens- und besuchenswert.
Wer mehr wissen will, folge dem Link

Ok, für mich waren es ca. 600 km einfache Strecke – aber die haben sich gelohnt. Auch da ich von 2 wunderbaren Damen begleitet wurde, die mit mir einen Samstag in der Location verbrachten. Sie waren sicher nicht ganz unbeteiligt an der entspannten Atmosphäre, die ich verspürte. Ich kenne Susanna und Colette ja nun schon eine ganze Weile. Es sind immer Treffen voller Harmonie und gegenseitiger Inspiration, die hier stattfinden. Auch diesmal.
Noch gesteigert durch die Atmosphäre, die diese Location ausstrahlte.

Hier ein paar erste Ergebnisse – seid sicher, es wird mehr geben.

%d Bloggern gefällt das: